2015 I sag nix

Regie Stephan P. Blind

Das Hotel der Familie Hopfenrot steht vor der Pleite. Das Gebäude heruntergekommen und das Personal ein Sammelsurium an Figuren, die den regulären Betrieb des Hotels nicht mehr aufrecht erhalten können. Die Hopfenrots haben ihr Hotel schon an ihren Sohn Amadeus übergeben und dessen einzige Chance, das Hotel zu retten, ist ein Lottogewinn.
Die „befreundete“ Familie Ziegelstein mitsamt ihrer ehrgeizigen Tochter Pollie möchte sich allerdings das Hotel unter den Nagel reißen und an gleicher Stelle lieber ein neues Golfhotel bauen.
Wenn es nach den Müttern Hopfenrot und Ziegelstein ginge, wären Pollie und Amadeus ein Paar – doch da hat wohl die hübsche Lucy etwas dagegen.
Als Amadeus tatsächlich mit den unglaublichen Zahlen seines Mitarbeiters Franjo gewinnt, scheint etwas nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Und so landet Amadeus auf kurz oder lang in der Hölle….

1. Akt Foyer des Hotels – 2. Akt Hölle – 3. Akt Foyer des Hotels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.